Suche
HomeWissenKontaktImpressumDatenschutzerklärung RSSFacebookTwitterXing
 
 

WP Cumulus Flash tag cloud by Roy Tanck requires Flash Player 9 or better.

Das atunis System-Modell

 

Das atunis Systemmodell für Unternehmen/Organisationen kann mit Hilfe eines Tetraeders erklärt werden. Es hilft uns, die Komplexität der Aufgaben des Unternehmensalltags vom rein linearen Ursache-Wirkungs-Denken weg, in ein realitätsnäheres Modell zu überführen.


Dieser Tetraeder ist aufgebaut aus vier Seiten:

Organisation

Interaktionen (Rollen)

Persönlichkeit

Kultur

Jede einzelne Seite steht einerseits für sich, andererseits befindet sie sich in einer gegenseitigen Wechselbeziehung zu den anderen Seiten. Das bedeutet, dass Veränderungen in einem der vier Bereiche, Auswirkungen auf die anderen Bereiche haben. Dementsprechend geht der atunis Beratungsansatz davon aus, dass Veränderungen nur dann langfristig erfolgreich sind, wenn diese Wechselbeziehungen im Veränderungsprozess berücksichtigt sind.

 

An Hand des atunis-System-Modells lassen sich Erklärungen und Lösungen sowohl für grundlegende Fragestellungen als auch für spezielle Probleme finden. Hier einige Beispiele:


Inwieweit das Organisationsmodell in den Interaktionen und Rollen verankert ist (Zweck- Ziel- und Ergebnis-Orientierung) und wie Sie dies fördern können

Ob das Organisationsmodell des Unternehmens sinnvolle Interaktionen behindert und wie man dies im Sinne von Innovationsförderung dynamisiert

Warum Prozesse oft ein „Wunsch-Ideal" abbilden und nicht die „Realität" verbessern und wie man diesen Effekt verhindert

Was ist zu tun um ausreichend Identität, Orientierung und Ordnung zu stiften um eine Wertschöpfung mit angemessenem Aufwand zu generieren (Effizienz und Effektivität)?

Ob Unternehmenswerte, Strukturen, Rollenverständnis und Persönlichkeit im sinnvollen Einklang oder im Widerspruch stehen (Burnout-Effekt - sowohl bei Personen als auch bei Organisationen)

...

 

...zurück

Organisation

Die Organisation wird bestimmt durch die Strategie (Orientierung), die Struktur und durch das WIE (Normen, Werte) miteinander gearbeitet wird.

  

Interaktionen

Die Qualität der Interaktionen zwischen den  Menschen nach innen und aussen sowie die Rollen, die sie dadurch wahr nehmen, wirken auf das System Unternehmen.

  

Persönlichkeit
Der einzelne Mensch, in seiner individuellen Art und Weise und wie dieser seine Rolle im Unternehmen wahr nimmt, prägt das System.

 

Kultur
Die Kultur ist der Spiegel dessen, was in den Bereichen Organisation, Interaktionen und Persönlichkeit gelebt wird. 
 

 

...zurück

© 2011-2017 atunis Institut | 11.17 Institut für werteorientiertes Management